Home » Books » Die Haltung Der Deutschen Zentrumspartei Zur Frage Der Kriegsziele Im Weltkrieg 1914 1918

Die Haltung Der Deutschen Zentrumspartei Zur Frage Der Kriegsziele Im Weltkrieg 1914 1918 PDF Books


Free online Die Haltung Der Deutschen Zentrumspartei Zur Frage Der Kriegsziele Im Weltkrieg 1914 1918 free PDF books. Free full book title Die Haltung Der Deutschen Zentrumspartei Zur Frage Der Kriegsziele Im Weltkrieg 1914 1918, the book also available in Mobi Format, EPUB, and PDF. To read online or download book Die Haltung Der Deutschen Zentrumspartei Zur Frage Der Kriegsziele Im Weltkrieg 1914 1918, Click Get Books for free access, and save it on your PC, phones, kindle device, or tablets.

Die Deutsche Zentrumspartei Im Ersten Weltkrieg


Die Haltung Der Deutschen Zentrumspartei Zur Frage Der Kriegsziele Im Weltkrieg 1914 1918
Author: Malte von der Heide
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638269566
Size: 62.56 MB
Format: PDF, Kindle
View: 7768
Get Books


Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: 2,7, Universität Hamburg (Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften), Veranstaltung: Seminar: Zwischen 'Inferiorität' und Integration. Die Stellung der Katholiken im Deutschen Kaiserreich und in der Weimarer Republik., Sprache: Deutsch, Abstract: Die Deutsche Zentrumspartei übernahm in der Politik des Deutschen Reiches während des Ersten Weltkrieges eine zentrale Rolle im Hinblick auf die Verzögerung der Demokratisierung des preußischen Wahlrechts und einer weitergehenden Parlamentarisierung. In meiner Hausarbeit untersuche ich die Politik der Deutschen Zentrumspartei, in der Zeitspanne vom Vorabend des Ersten Weltkriegs bis zur Novemberrevolution von 1918. Auf Grund des begrenzten Umfanges dieser Arbeit, lege ich den Schwerpunkt auf folge nde Themenbereiche: Als Erstes beginne ich einleitend mit der Politik des Zentrums vor dem Ausbruch des Ersten Weltkrieges. Im Anschluss beschäftige ich mich mit der Rolle der Partei während des Krieges: Ich arbeite die unterschiedlichen einflussreichen Gruppierungen innerhalb des Zentrums heraus und analysiere deren innen- und außenpolitischen Bestrebungen. Ich skizziere die Ziele der katholischen Arbeiterbewegung, der konservativen und der bürgerlichen Kräfte. Dabei stelle ich die Frage nach deren Gemeinsamkeiten und auch Differenzen, hauptsächlich in Bezug auf die Politik der Demokratisierung des preußischen Wahlrechts und der Parlamentarisierung. Die Rolle des Zentrums im Ersten Weltkrieg wird in der Forschung kontrovers beleuchtet. So sieht Loth1 das Zentrum in der Frage des Domokratisierungsprozesses in einer eher abbremsenden Rolle, während Bachem2 beim Zentrum eine konsequente Politik mit dem Ziel der Demokratisierung des preußischen Dreiklassenwahlrechts feststellt.




Kriegsziel Belgien


Die Haltung Der Deutschen Zentrumspartei Zur Frage Der Kriegsziele Im Weltkrieg 1914 1918
Author: Sebastian Bischoff
Publisher: Waxmann Verlag
ISBN: 3830987056
Size: 25.85 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 4202
Get Books


Am 4. August 1914 marschierten deutsche Truppen in das neutrale Belgien ein und wähnten sich einer vermeintlich bestialisch kämpfenden belgischen Zivilbevölkerung gegenüber. Es entstanden, heute nahezu vergessen, antibelgische Feindbilder, die in der Anfangszeit des Ersten Weltkriegs in der deutschen Medienöffentlichkeit weithin Verbreitung fanden. 'Belgische Grausamkeit' entwickelte sich zum geflügelten Wort, und Belgien wurde - laut dem Herausgeber der liberalen Vossischen Zeitung - zur 'größten Gefahr, die es für Deutschland geben kann'. Die Forderungen überschlugen sich: Das Land müsse unter deutsche Kontrolle gestellt, wenn nicht gar annektiert werden, und eine breite Öffentlichkeit diskutierte die Vertreibung der örtlichen Bevölkerung, ihre 'Ausräumung', um Vergeltung zu üben oder um Siedlungsland bereitzustellen. Sebastian Bischoff analysiert erstmals systematisch die mediale Debatte über ein wichtiges, jedoch kaum beachtetes deutsches Kriegsziel. Er folgt den Dynamiken, Brüchen und Widersprüchen der nach dem katholischen Zentralorgan Germania 'bedeutsamsten aller durch den Krieg aufgeworfenen Fragen'. Die Studie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Nationalismus- und Mediengeschichte des Deutschen Kaiserreichs. Sebastian Bischoff, Dr. phil, ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Institut der Universität Paderborn und Mitglied des geschäftsführenden Vorstands des 'Belgienzentrums' (BELZ) an der Universität Paderborn. Er studierte Geschichte, Soziologie und Philosophie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin und promovierte sich mit einem Promotionsstipendium der Hans-Böckler-Stiftung an der Universität Paderborn. Forschungsschwerpunkte: Globalgeschichte des Nationalismus und postnationaler Netzwerke, Geschichte des Ersten Weltkriegs, historische Selbst-, Fremd- und Feindbildforschung, Sexualitätsgeschichte.




Vom Segen Des Krieges


Die Haltung Der Deutschen Zentrumspartei Zur Frage Der Kriegsziele Im Weltkrieg 1914 1918
Author: Stephan Fuchs
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 9783515083164
Size: 76.45 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
View: 1746
Get Books


Das Titelzitat �Vom Segen des Krieges� macht deutlich: Die Mehrheit der katholischen Studierenden und Studierten erhoffte sich vom Ersten Weltkrieg eine heilende Wirkung auf die von ihnen beklagten Krankheiten der modernen Gesellschaft. Die Studie liefert grundlegende Erkenntnisse ueber die Elite des deutschen Katholizismus in den Jahren 1914-1918 und ihre Deutung eines Krieges, der als �Urkatastrophe� in die Geschichtsbuecher der Welt eingehen sollte. Anhand vieler neu erschlossener Quellen und Bilddokumente kann der Autor aufzeigen, da� auch fuer die gebildeten Katholiken die milit�rische Niederlage des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg v�llig unerwartet kam und insofern eine schwere Hypothek fuer die nachfolgende erste deutsche Republik bedeuten mu�te.




Die Nation Als Waffe Und Vorstellung


Die Haltung Der Deutschen Zentrumspartei Zur Frage Der Kriegsziele Im Weltkrieg 1914 1918
Author: Sven Oliver Müller
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647351393
Size: 45.24 MB
Format: PDF
View: 525
Get Books


»Nation als Waffe und Vorstellung« beschäftigt sich mit der politischen Legitimation konkurrierender Interessen in der deutschen und britischen Gesellschaft des Ersten Weltkriegs. Unter den Bedingungen des totalen Kriegs wurde die wechselseitige Berufung auf die »Nation« gleichzeitig eine Angelegenheit der Regierung, der Konservativen und der Arbeiterbewegung. Müllers Untersuchung zeigt an zentralen politischen Problemfeldern – Feindbilder, nationale Minderheiten, Kriegsziele, Streiks, Wahlrechtsreform, Wehrpflichtdebatte – welche Wahrnehmungen und Handlungsspielräume das Deutungsmuster »Nation« den kollektiven Akteuren in beiden Ländern eröffnete. Deutlich wird dabei: Die Berufung auf die Nation entwickelte sich nicht nur zu einem Integrationsfaktor, sondern ebenso zur Quelle destabilisierender Konflikte.



Die Haltung der Deutschen Zentrumspartei zur Frage der Kriegsziele im Weltkrieg 1914-1918
Language: de
Pages: 89
Authors: Frida Wacker
Categories: World War, 1914-1918
Type: BOOK - Published: 1937 - Publisher:
Books about Die Haltung der Deutschen Zentrumspartei zur Frage der Kriegsziele im Weltkrieg 1914-1918
Die Deutsche Zentrumspartei im Ersten Weltkrieg
Language: de
Pages: 32
Authors: Malte von der Heide
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2004-04-19 - Publisher: GRIN Verlag
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: 2,7, Universität Hamburg (Fachbereich Philosophie und Geschichtswissenschaften), Veranstaltung: Seminar: Zwischen 'Inferiorität' und Integration. Die Stellung der Katholiken im Deutschen Kaiserreich und in der Weimarer Republik., Sprache: Deutsch, Abstract: Die Deutsche Zentrumspartei übernahm in
Language: de
Pages: 372
Authors: Stephan Fuchs
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2004 - Publisher: Franz Steiner Verlag
Das Titelzitat �Vom Segen des Krieges� macht deutlich: Die Mehrheit der katholischen Studierenden und Studierten erhoffte sich vom Ersten Weltkrieg eine heilende Wirkung auf die von ihnen beklagten Krankheiten der modernen Gesellschaft. Die Studie liefert grundlegende Erkenntnisse ueber die Elite des deutschen Katholizismus in den Jahren 1914-1918 und ihre Deutung
Kriegsziel Belgien
Language: de
Pages: 330
Authors: Sebastian Bischoff
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2018 - Publisher: Waxmann Verlag
Am 4. August 1914 marschierten deutsche Truppen in das neutrale Belgien ein und wähnten sich einer vermeintlich bestialisch kämpfenden belgischen Zivilbevölkerung gegenüber. Es entstanden, heute nahezu vergessen, antibelgische Feindbilder, die in der Anfangszeit des Ersten Weltkriegs in der deutschen Medienöffentlichkeit weithin Verbreitung fanden. 'Belgische Grausamkeit' entwickelte sich zum geflügelten Wort,
Die Nation als Waffe und Vorstellung
Language: de
Pages: 427
Authors: Sven Oliver Müller
Categories: History
Type: BOOK - Published: 2002 - Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
Books about Die Nation als Waffe und Vorstellung